Nervös…

Standard

… bin ich jetzt doch schon ziemlich.

Nächsten Sonntag steht der “Brooks Münster City Run” auf dem Programm. Worum es geht, habe ich ja schon in meinem letzten Artikel „Wettkampf in Sicht“ beschrieben.

Und ich stelle mir tausend Fragen, anstatt “einfach zu laufen” am nächsten Wochenende:

 

  • Laufe ich mit Musik oder ohne?
    (Ich laufe im Training IMMER mit Musik. Würde sie mir nicht fehlen, wenn ich sie dann mal weglasse?)
  • Nehme ich was zu trinken mit im Gürtel?
    (Nehme ich sonst auch immer auf den “längeren” Strecken. Wobei so ein Gürtel ja nicht wirklich bequem ist.)
  • Welches Tempo laufe ich?
    (Ich glaube, ich brauche so etwas wie eine “Vorgabe” – aber da hoffe ich einfach auf
    Markus. Ich möchte nicht darüber nachdenken müssen, ob ich nicht doch schneller könnte, wollte oder müsste…)
  • Was für eine Zeit ist realistisch?
  • Was ist wohl für ein Wetter am Sonntag?
    (Ich hoffe auf kühl und bedeckt. Warm ist Gift für mich.)
  • Schaue ich zwischendurch auf den Puls?
    (Oder blende ich den am besten auf dem FR410 aus?)
  • Welche Anzeige am FR410 brauche ich, ohne mich ablenken zu lassen?
  • Wie hält man FÜNF Runden aus?
  • Was ziehe ich an?
  • Wann fahren wir los?
  • Wo parken wir am besten?
  • Was esse ich vorher?
  • Wie ertragen mich meine Mitläufer und Mitmenschen am nächsten Sonntag???
    Zwinkerndes Smiley

Falls Ihr Antworten, Baldrian oder sonstige Tipps für mich habt, lasst es mich wissen!

Advertisements

»

  1. Keine Sorge, Du schaffst das! :-) Ich werde auch mit Musik laufen, aber etwas zu Trinken würde ich nicht mitnehmen. Bei 5 Runden haben wir (so nehme ich jedenfalls an) bestimmt in jeder Runde die Möglichkeit etwas zu Trinken zu bekommen. Ansonsten einfach alles auf Dich zukommen lassen und genießen! Bis nächsten Sonntag!

  2. Wenn es um einen einsamen Feldlauf geht wo keine Seele anzutreffen ist dann höre Musik aber in diesem Falle würde ich lieber das drumrum mitbekommen wollen.
    Bei einem Zehner zu dehydrieren ist eher gering und wie Manu schon schrieb werdet ihr sicher versorgt.
    Vom Tempo her lauf einfach dein „ich fühl mich wohl und hab Spaß“ und pack die letzten zwei Kilometer noch ne Ladung drauf. ;-)
    Oder die Kleiderwahl fällt einfach aus dann treibt dich dein Schamgefühl schon zur PB. :-P

    • Ich glaube, ich kläre die Kleiderfrage dann doch lieber vorher, sonst wird das nichts mit dem „wohl fühlen“… ;)
      Ich hoffe wirklich auf einen spaßigen Lauf mit nur ganz wenig Stress!
      #Ommmmmm

  3. Vielleicht interessiert Dich meine Meinung?

    Laufe ich mit Musik oder ohne?
    Ohne. Sauge einfach die besondere Atmosphäre auf. Außerdem kann Dich Markus ja unterhalten.

    Nehme ich was zu trinken mit im Gürtel?
    Nein.

    Welches Tempo laufe ich?
    Dein Wohlfühltempo. Lass Dich nicht ziehen oder treiben. Genieße doch einfach den Lauf. Und wenn Du am Schluß noch ein paar Körnchen hast, legst Du – so wie der Sinusläufer sagt – noch eine Schippchen drauf.

    Was für eine Zeit ist realistisch?
    Egal. Ist doch nicht wichtig. Du wirst schon nicht Letzte? Und selbst wenn. Ich jubele den letzten Läufern immer besonders zu. :-)

    Was ist wohl für ein Wetter am Sonntag?
    Wer weiß das schon. Einem echten Läufer ist das Wetter wurscht.

    Schaue ich zwischendurch auf den Puls?
    Nein, wozu? Du willst ja ein bisschen schneller laufen als im Training. Was nützt Dir da die Informationen, dass Dein Puls hoch ist? Das wird so sein und Du wirst es überleben. :-)

    Welche Anzeige am FR410 brauche ich, ohne mich ablenken zu lassen?
    Zeit und Distanz. Am besten Du schaust da gar nicht so genau drauf. Du könntest Dir auch die Uhrzeit und Anzahl der Runden einblenden, damit Du Dich nicht ablenkst.

    Wie hält man FÜNF Runden aus?
    Hihi. Gute Frage. Ich meide eigentlich solche Läufe.

    Was ziehe ich an?
    Machst Du vom Wetter abhängig. Daran denken, dass Du am Start ruhig ein wenig frösteln kannst. Warm wird Dir dann schon. Lieber am Anfang ein wenig frieren als mittendrin dann den Hitzetod zu sterben. Ist Dir zu warm, bist auch weniger leistungsfähig.

    Wann fahren wir los?
    So, dass Du anderthalb bis zwei Stunden vor Start da bist.

    Wo parken wir am besten?
    Keine Ahnung.

    Was esse ich vorher?
    Letzte größere Mahlzeit bis vier Stunden vorher. Zwei Stunden vorher vielleicht noch eine reife (!) Banane. Oder ein Energieriegel. Nicht zu viel. Die Verdauung entzieht dem Körper Energie.

    Wie ertragen mich meine Mitläufer und Mitmenschen am nächsten Sonntag???
    Nicht so viel drüber quatschen. Einfach laufen. Du schaffst das auch ohne die vielen Ratschläge. :-)

    Viel Erfolg und vorallem Spaß nächstes Wochenende
    Uwe

    • Natürlich interessiert mich Deine Meinung!
      Und ich habe ja nun auch schon wirklich viele gute Hinweise bekommen. Vielen Dank!
      Diesmal habe ich nur Angst, es könnte heiß sein, denn trainiert habe ich nur bei angenehmen Temperaturen – und bin sofort platt, wenn’s warm ist. Aber gut, ich kann’s eh nicht ändern –
      also lasse ich einfach ALLES auf mich zu kommen! ;)
      (Wenn das mal so einfach wäre, ich nervöses Hemd…)

  4. Eine Antwort zum Trinken habe ich noch. Es werden fünf Runden gelaufen. Ich weiß nicht mehr genau, ab wann die Verpflegungestelle geöffnet ist, aber spätestens in der dritten und jeder noch folgenden Runde kannst Du hier trinken. Sie befindet sich immer knapp hinter dem Start (Start und Ziel sind nicht ganz identisch!).

    Ansonsten solltest Du es einfach genießen!!

  5. Ich will hier jetzt gar nicht Deine Fragen beantworten (das hat Kathi ja schon bei Facebook getan), sondern Dir wünschen, dass Du VIEL SPASS hast. Und zwar vor dem Start, während des Laufens und danach! Alles andere ist schnulli-bulli. Rock it, Anke!

  6. Die vielen Fragen, die dir durch den Kopf gehen würde ich mit einer kurzen Antwort angehen: Mach keine Experimente im Wettkampf, was du noch nicht vorher mal ausprobiert hast. Wenn Du also immer mit Musik läufst, dann mache es auch im Wettkampf so. Außer du hast es vorher mal im Training ausprobiert und es hat geklappt. Und für das Essen, etc. gilt gleiches.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg!

  7. Du hast es ja jetzt hinter Dir :-) Welche Tipps haben sich denn jetzt im Nachhinein als richtig herausgestellt? :-) Glückwunsch noch einmal zum Finish!!!

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s