Pause in Bremen

Standard

Mit dem Fahrrad nach Büsum? – 500 km Radtour in 7 Etappen
22.06.2012 – Pause in Bremen

BremenVor dem Frühstück packten wir wie jeden Morgen unsere Klamotten zusammen, – alles nach einer inzwischen eingespielten Routine, was wo hingehört, damit man es während der Fahrt oder am Abend mit wenigen Handgriffen wiederfinden kann.
Das ist immer ein kleines Kunststück, zumal wir fast alle Sachen in diese Toppits Gefrierbeutel mit dem Zipper gesteckt haben, damit sie auch bei einem Regenguss nicht nass werden.
(In einem späteren Leben kaufe ich mir einfach mal ordentliche Radtaschen, die wasserdicht sind…)

Während wir dann am Frühstückstisch saßen und uns über ein atemberaubend tolles Buffet freuten, witzelten wir ein wenig herum, dass wir einfach in Bremen bleiben könnten, gar nicht mehr weiter fahren und einfach nur noch Wellness machen könnten…

Auf einmal merkte ich , dass ich das eigentlich gar nicht im Spaß meinte und sagte zu Timo: “Schatz, können wir nicht einfach noch einen Tag hier bleiben? Mal EINEN Tag nicht Fahrrad fahren, Bremen anschauen, Wellness machen und vielleicht noch eine Massage buchen???”
Nach kurzer Überlegung, dass der Zeitpunkt (vier Etappen hinter uns, drei noch vor uns) eigentlich ideal für eine Pause ist – waren wir uns einig, dass wir die Entscheidung einfach davon abhängig machen würden, ob unser Zimmer zu den selben Konditionen noch eine Nacht frei wäre.

Nach dem Frühstück fragten wir also an der Rezeption nach – und konnten bleiben! Ich war so froh!
\Smiley mit geöffnetem Mund/

im BürgerparkWas wir dann gemacht haben?
Erst einmal bis Mittag geschlafen… Zwinkerndes Smiley

Zu Fuß gingen wir dann Richtung Bremen City, was bedeutete, dass wir einmal komplett durch den Bürgerpark spazierten.
Es war zwar relativ weit, aber den Fahrrädern wollten wir ja auch eine Pause gönnen, also stiefelten wir ganz gemütlich mit Fotoapparat und guter Laune los.

Herrliches Wetter, nach drei Regentropfen kam die Sonne raus – wie sich das für einen Tag Pause gehört!

Den Bürgerpark finde ich ganz toll. Da gibt es eine Laufbahn, viele wunderschöne Wege, sogar Reitwege und kleine Wasserläufe in der riesigen Anlage. Man ist mitten in der Großstadt und dennoch im Grünen.

Idylle im Bürgerpark Häuschen im Bürgerpark

Shopping ist auf einer Radreise eher schwierig, da man ja nicht wirklich noch viel Platz im Gepäck für dieses oder jene Schnäppchen hat. Also blieb es eher dabei, dass wir gemütlich durch die City bummelten und uns einfach nur die Stadt ansahen.

Bustour BremenAm späten Nachmittag, nachdem aus unserem Erholungstag mehr ein anstrengender Sightseeing-Trip geworden war, fuhren wir noch mit einer kleinen Elektro-Bahn des Tourismusbüros mit. Das ist eigentlich eher was für gehbehinderte und ältere Menschen – aber ich war einfach nur froh, mich eine Dreiviertelstunde durch die Stadt gondeln zu lassen, der Stadtführung zu lauschen und nicht mehr laufen zu müssen…
Zwinkerndes Smiley 

Der Rückweg zum Hotel zog sich dann noch ziemlich in die Länge, aber auch das schafften wir noch – sportlich wie wir sind.

Sofort im Anschluss gönnten wir uns noch ein wenig ausgiebig Sauna und Wellness im Hotel und hatten wenigstens noch ein bisschen Erholung, so wie es eigentlich gedacht war…

Danach war fast schon wieder ein wenig Beeilung angesagt, da heute die Deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale gegen Griechenland stand, und wir das natürlich sehen wollten. Wie gut, dass direkt am Hotel eine Pizzeria war, wir also nicht noch einmal weit laufen mussten.

Zum Schluss noch ein paar Sightseeing-Fotos von Bremen – ob wir dann noch noch irgendwann weiter Richtung Büsum gefahren sind, erfahrt Ihr dann in den nächsten Blogbeiträgen…

Bremen

Bremen Bremen
Dom Bremen
Mühle in Bremen An der Schachte in Bremen
Advertisements

»

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s