Tour de Büsum (3) Osnabrück-Vechta

Standard

Mit dem Fahrrad nach Büsum? – 500 km Radtour in 7 Etappen
20.06.2012 – Etappe 3 (Osnabrück-Vechta)

Nach dem Frührstück radelten wir gut gelaunt von Osnabrück aus los in Richtung Vechta. Die Tour wurde nur unterbrochen durch einzelne Stopps, um Sonnencreme aufzulegen oder ein paar Streckenfotos aufzunehmen.

Wieder wunderten wir uns, dass es rund um Osnabrück erstaunlich hügelig ist, aber es waren wirklich sehr schöne Radwege, die das Navi für uns aussuchte. Durch Felder, kleine Waldstücke, viel Radwege ohne Straße – sehr idyllisch.

schöne Radwege Anke on Tour

Ungefähr auf der Hälfte der Strecke legten wir in Damme eine Rast in einem Restaurant ein und stärkten uns für den Rest der Tour. Wieder hieß es, ordentlich eincremen, denn die Sonne ließ sich nun noch häufiger zwischen den Wolken blicken.

Bis jetzt hatten wir wirklich riesiges Glück mit dem Wetter. Es waren absolut angenehme Temperaturen um die zwanzig Grad, zwar nicht allzu viel Sonne, dafür aber auch kein einziges Mal so, dass wir Regenklamotten gebraucht hätten.

Hier noch ein paar Eindrücke von unterwegs: Wir fuhren beispielsweise an einem niedlichen Schlösschen vorbei und an riesigen “Torffeldern” (nennt man das so?).
Immer noch mussten wir wenig Straße fahren. So kamen wir mit einem 16er Schnitt ganz gemütlich unserem Ziel näher.

Torf unterwegs

Als wir dann nach knapp 70 km in Vechta ankamen, war unser erstes Ziel die Touristeninformation, wo wir uns nach einer Unterkunft erkundigten.

Diesmal war die Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit schwieriger als erwartet. Die Weltstadt Vechta war nämlich komplett ausgebucht. Die nette Frau von der Touri-Info sagte, es sei ein Kongress in der Stadt, und auch die Vororte wären vollständig belegt.

Während Timo und die Dame alle möglichen Hotels und Pensionen abtelefonierten, saß ich vor dem Gebäude und kam ins Gespräch mit einem netten jungen Mann aus dem Ort. Wie schon gesagt, ist so ein bepacktes Rad immer ein guter Aufhänger, um von fremden Menschen angequatscht zu werden. Wir unterhielten uns ganz nett, und während er mir von dem großen Volksfest in Vechta im August erzählte – da gibt es den sogenannten “Stoppelmarkt” – stellten wir fest, dass er sogar unsere Cranger Kirmes kannte. So berühmt ist unsere Stadt also über die Ruhrpottgrenzen hinaus!
 Zwinkerndes Smiley

Innenstadt Vechta IMG_1187

Letztendlich organisierte uns die nette Frau von der Touri-Info dann eine Pension, die gerade frisch eröffnet hatte und noch nicht zu 100% fertig war. Daher recht preisgünstig, aber auch nicht weit vom Zentrum entfernt.

In dieser etwas skurrilen Unterkunft war tatsächlich alles nagelneu eingerichtet, und selbst unsere Fahrräder durften in dem Vorraum vor unserem Zimmer übernachten.

RadunterkunftBei herrlichem Sonnenschein bummelten wir dann noch durch Vechta. Das Örtchen ist recht klein aber durchaus niedlich – und besitzt immerhin auch eine Eisdiele…

Während wir uns an diesem Abend eine Pizza ganz in der Nähe unserer Unterkunft (Pension Jakob) genehmigten, suchten wir übers Internet dann doch schonmal ein Wellness-Hotel in Bremen aus und reservierten ein Zimmer.

Mit einer Nachricht über Facebook kündigte ich bei Eddy und Kathi unsere Ankunft für morgen in Bremen an, – die hatten nämlich leichtsinniger Weise gesagt, wir sollten uns melden, wenn wir dort vorbei kämen, dann könnten wir uns doch mal treffen… –

(Für die, die die zwei nicht kennen –> ICH kannte sie zu diesem Zeitpunkt auch nur aus dem web – aus unseren Blogs, über Twitter und Facebook…)

Jedenfalls wartete ich ganz gespannt auf die Antwort, ob unser Treffen denn wohl klappen würde. Letztendlich wusste ich ja nicht, ob sie überhaupt Lust und Zeit hätten…
Aber – sie hatten! :) Und so verabredeten wir uns für den folgenden Abend in der Nähe des Hotels in einem Biergarten.

Wasserspiel in Vechta

Vechta

Wer sich die Tourdaten bei Garmin Connect ansehen möchte, schaut hier -> Etappe 3 (Osnabrück-Vechta)

Advertisements

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s