Zarte Laufversuche

Standard

Meine Liste an Ausreden, warum ich im letzten Jahr das Laufen so vernachlässigt habe, ist so lang wie unsinnig.
Mir fehlte es einfach an Lust und Motivation, ähnlich wie ich es in diesem Beitrag beschrieben habe.

Ich glaube, die Motivation ist jetzt wieder da!
Lust habe ich – und den ersten zarten Laufversuch des Jahres habe ich daher auch bei Kälte, Wind und Regen gestartet. Noch nicht weit, langsam ist gar kein Ausdruck, – aber sehr befriedigend!

Gestern Abend war ich sogar im dunklen und für meine Verhältnisse recht spät unterwegs, um eine kleine Runde ums Eck zu traben schleichen. Es fühlt sich zwar wirklich wie ein erster, zarter Laufversuch an, so als wäre ich nicht doch irgendwann schon einmal zehn Kilometer am Stück gelaufen, aber damit muss ich halt leben – und eben von vorn beginnen.

Wahrscheinlich werdet Ihr also in der nächsten Zeit wieder ein paar Blogbeiträge über meine unspektakulären Laufversuche lesen können. In der letzten Zeit haben hier ja eher andere Themen Einzug gehalten, oder es herrschte Funkstille.

Helfen würde mir sicherlich auch der eine oder andere motivierende oder aufmunternde Ar…tritt von Euch hier in Form von Kommentaren im Blog oder an anderer passender Stelle!?

Optimierungspotenzial steckt auch sicherlich darin, wieviel „Gepäck“ ich aktuell mit mir herum schleppe. Daran arbeite ich auch langsam, aber auf Dauer angelegt – und hoffe, damit fällt es mir dann auch im wahrsten Sinne des Wortes bald wieder „leichter“, längere Zeiten und längere Strecken genießen zu können.

In diesem Sinne… Es läuft.

Advertisements

»

  1. Tätääää – Es geht los. Wenn keiner will, dann fang ich einfach mal an.

    Ich drück Dir die Daumen, dass Du Deine Motivation zu Laufen nicht verlierst. mach aus dem „Läufchen“ einfach eine Routine und schwupps ist der Fische gegessen :-)

    Lieben Gruß

  2. Yeah! Und Willkommen zurück im Läuferleben :)

    Ich motiviere dich gern, kann ich doch selbst jeden Tritt Super gebrauchen ;)

    Also: auf geht’s! Ich freu mich (und was das Marschgepäck angeht, da hab ich auch wieder etwas abzuwerfen…)

    • Huhu Saba,
      bei dir liest sich das aber nie so, als bräuchtest du viele Tritte. Und dann zauberst du „nebenbei“ auch noch immer so tolle Bilder von deinen Laufstrecken…

  3. Der erste zarte Laufversuch war der erste zarte Schritt zurück in das Läuferleben. Der war gut gelungen also los, auf zu den nächsten zarten Laufversuchen und eines Tages werden es dann keine Laufversuche mehr sein sondern Läufe.

    Los gehts!

    Freundliche Grüße
    Bernd

    • Hallo Bernd!
      Willkommen hier auf meinem Blog!
      Ich werde in den nächsten Tagen mal auf einen Gegenbesuch vorbeischauen!
      Mal sehen, wann es wirklich mal wieder „Läufe“ bei mir sind… ;-)

  4. Na, schön! Alles zu Deiner Zeit und wenn es Dir jetzt wieder Freude macht,….weiterhoppeln. :-D
    Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp-äh, falscher Sport. *blödel*

    • Huhu Evchen,
      genau, momentan hoppele ich mehr so vor mich hin ;-) Der Vergleich ist schon ganz bildlich…
      Galopp? Hm, würde mich auch mal wieder reizen…

  5. Anke, also bitte: Du hast doch jetzt angefangen zu beweisen, dass Du keine Schönwetterläuferin bist. Es ist dunkel, es ist kalt, es ist meistens nass und die, die es mit dem Laufen nicht so ernst meinen, lümmeln sich bei solchen Widrigkeiten lieber auf dem Sofa! Also: Du bist dran, bald bist du wieder richtig drin! Bleib dran! Es läuft!!!

    • Raus? Hm, in der letzten Zeit habe ich wegen der Eisekälter oder des Mistwetters doch das Laufband vorgezogen. Aber immerhin laufe ich wieder regelmäßig(er) ;-)

  6. Einfach wieder loslaufen, genau richtig. Wird dann wieder ganz bestimmt. Vielleicht dann doch in nächster Zukunft ein Laufziel setzen nur damit frau weiss wo es hin gehen soll.

    Freu mich für Dich, weiter so.

    • Ein konkretes Ziel im Sinne von Wettkampf oder so habe ich nicht, aber 10 km möchte ich schon mal wieder gern „problemlos“ laufen können.
      Zählt das auch??? :-)

  7. Pingback: Gute Besserung weiterhin « Allerlei aus Ankes Alltag…

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s