Watt’n Wettkampf

Standard

Wenn wir in Büsum sind, ist immer was los!

Seit gestern bin ich mit meiner Freundin N. in Büsum und mache Mädels-Urlaub! Ein paar Tage nur, schließlich war ich schon vor nicht allzu langer Zeit in Spanien und konnte dort die Sonne genießen…

Etwas anderes ist es aber, ein paar stressfreie Tage in meiner zweiten Heimat an der Nordsee zu verbringen. Das ist für mich noch mal entspannender, weil ich mich fast wie zu Hause fühle. Und das Wetter spielt gerade auch ganz wunderbar mit.

Gestern morgen sind wir schon früh losgefahren und konnten bereits ab Mittags durch die Einkaufsmeile in Büsum bummeln. Zur Sicherheit habe ich mir erstmal einen Schal gekauft, könnte ja kalt werden
Nein, das wird es hoffentlich nicht, denn im Moment haben wir das beste Wetter, das wir uns vorstellen können. Sonne pur!

Gestern haben wir noch unsere Zweitfamilie vom Reiterhof besucht, den Ferienkindern beim Reiten zugesehen, gegrillt und auch die eine Nacht dort gewohnt, da unser Ferien-Appartement erst ab heute frei war. (Danke nochmal dafür!)
Dort konnten wir aber netter Weise direkt heute Morgen einziehen, so dass wir gleich nach dem Frühstück an den Strand gingen.

Springturnier Lesen, Schlafen, Quasseln, Nichtstun – als wir damit fertig waren, schauten wir uns den ganzen Nachmittag das Büsumer Watt-Turnier an. Das freute uns besonders, denn wir hatten gar nicht gewusst, dass das stattfinden sollte – wir hatten uns also ganz zufällig genau das richtige Wochenende ausgesucht! Ein L- und M-Springturnier im Wattenmeer ist ja auch mal was besonderes. Die Hindernisse standen im Schlick, im Hintergrund fuhren Schiffe, das war schon toll anzuschauen!

Jetzt sitze ich ganz gemütlich auf dem Balkon und genieße die Restsonne, dabei wird es langsam auch kalt.
Für morgen Früh habe ich mir vorgenommen, am Strand zu laufen… Ich werde berichten, wie es geklappt hat. (Schließlich fehlt mir im Moment ein wenig der Ehrgeiz). Am besten, ich lege mir jetzt schon mal die Laufklamotten demonstrativ in den Weg, damit ich gar nicht auf die Idee komme, mich zu drücken…

Bis morgen!

Advertisements

»

  1. Sowas macht natürlich noch mehr Spaß, da es ja sozusagen ungeplant war (Watttunier). Ich wünsche Dir noch ein paar schöne Tage und freue mich schon auf den Laufbericht, Du hast Dich doch nicht gedrückt?

    LG
    Steffen

  2. Pingback: Nordsee-Urlaub 2011 – (1) Urlaubsdomizil « Allerlei aus Ankes Alltag…

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s