Sommer-Urlaub Andalusien

Standard

HotelDer versprochene Urlaubsbericht ist da!

Jetzt sind wir schon fast zwei Wochen zurück im Lande, und auch die Arbeit hat uns wieder…

Da wird es langsam Zeit, ein paar Fotos rauszusuchen und Euch in Urlaubslaune zu bringen!

Wir hatten elf wunderschöne Tage im sonnigen Andalusien: Costa del Sol hatten wir gebucht – und das war auch nicht zuviel versprochen!

Gewohnt haben wir im Vier-Sterne-RIU Hotel Monica in Nerja. Zusammengefasst: Wir waren ganz begeistert. Das gesamte Personal des Hotels war sowas von freundlich und hilfsbereit, das haben wir eigentlich noch nirgendwo anders so erlebt. Nicht aufdringlich, sondern wirklich bemüht, allen Gästen einen tollen Aufenthalt zu ermöglichen! Absolut empfehlenswert!
Eine sehr schöne Anlage, besonders der Garten, wo man schön im Schatten der Palmen liegen konnte, leckeres Essen, geräumige und saubere Zimmer – wir hatten nichts zu meckern ;-)
(Außer vielleicht über das Ergebnis des Halbfinales, das uns enttäuschte Miturlauber und ausgelasse und lautstark feiernde Spanier bescherte!)Strand

Viel zu erzählen habe ich aus diesem Urlaub nicht, wir haben die meiste Zeit relaxt und uns einfach im Schatten, im Pool oder im Meer erholt. Drei Bücher habe ich in der Zeit gelesen und unzählige Sudokus gerätselt.

Sonnenuntergang

Nerja ist ein hübsches kleines Dorf mit andalusischem Charme, weißen Häusern und einer netten Altstadt. Vom Balcón de Europa hat man eine herrliche Aussicht auf das Mittelmeer, kleine Buchten und im Hintergrund die Berge. Sehr romantisch.

Kirche

Die Temperaturen waren zwar genauso heiß wie zu der Zeit daheim in Deutschland, aber viel besser auszuhalten, weil immer ein leiser Wind vom Meer wehte und wir es uns auf dem Liegestuhl unter Palmen einfach gut gehen ließen.

Also habe ich mich auch mit meinem Laufprogramm zurück gehalten. Zweimal war ich morgens um sieben (!) vor dem Frühstück laufen, aber da habe ich schnell gemerkt, dass das bei den Temperaturen für mich nichts ist. Es war mir zu warm, die Strecke war auch irgendwie blöd, also habe ich das Vorhaben schnell wieder aufgegeben…
(Fast wie zu Hause *gg*)

Das Laufband im hoteleigenen Fitnessraum war auch keine wirkliche Alternative, da der Raum nicht klimatisiert war und entsprechend nach “Anstrengung” miefte. Einmal habe ich das zwar auch ausprobiert, mich dann aber schnell entschieden, es bei dem einen Mal zu belassen.

InnenhofEin Ausflug mit einer TUI-Reisegruppe führte uns nach Granada in die Stadt und zur Alhambra.
In der Stadt waren wir ein bisschen unvorbereitet “ausgesetzt”, so dass wir von Granada nicht viel sahen. Es war einfach viel zu heiß für eine Besichtigungstour.

Schöner war dann die Führung durch die Alhambra mit den wirklich tollen Gärten, Innenhöfen und dem orientalischen Bauwerk.

So eine Sightseeing-Tour ist für einen Urlaub fast ein wenig zu anstrengend, stellten wir abends dann erschöpft fest und freuten uns auf den nächsten erholsamen Tag im Liegestuhl…

Alhambra Fenster DorfDie nächste Bustour führte uns nach Gibraltar, zur letzten englischen Kolonie. Dort konnte man frei lebende Affen bestaunen, was wir jetzt aber ein wenig als Touristen-Nepp empfanden, weil man mit dem Bus kurz anhält und ein paar Affen sieht, die irgendwie wie dort hingesetzt wirken. Das hatten wir uns irgendwie anders vorgestellt.AffenAbsolutes Highlight des Ausflugs war eine Bootsfahrt, um Delfine zu sehen. Und das war wirklich ein Spektakel. Ungelogen Hunderte von Delfinen tummelten sich vor der Küste von Gibraltar. Viele hatten Jungtiere dabei, sie schwammen fröhlich mit dem Boot mit und hatten überhaupt keine Scheu.

Delfin1 Delfin2Irgendwie kommt es mir fast so vor, als wäre es schon wieder recht lange her, das wir im Urlaub waren. Elf Tage sind so schnell rum, und schwupps landet man wieder im Pott…

Jetzt geht auch die Lernerei so langsam los, die ersten Lehrbriefe fürs Studium sind angekommen, und ich bin ganz motiviert, mich für die erste Präsenzveranstaltung gut vorzubereiten.

Aber der nächste Urlaub kommt bestimmt: Ich fahre ganz bald noch für fünf Tage mit meiner Freundin N. nach Büsum! Da freue ich mich schon wahnsinnig drauf. Das ist ja sozusagen meine zweite Heimat, und daher ist es für mich gleich noch einmal doppelt entspannend! Und da werde ich dann auch ganz genussvoll am Strand entlang laufen und dafür hoffentlich wieder richtig Motivation tanken!

Liegestuhl

 

Advertisements

»

  1. Oh Mann, ein einziger Traum, angefangen von Eurem Hotel, über die tolle Ausflüge bis hin zu den Delfinen, rundum ein richtiger Traumurlaub. Davon zehrt man bestimmt noch eine ganze Weile, gelle?

    Danke Dir für diesen sehr schönen Bericht und die grandiosen Bilder, hat Spaß gemacht mit dabei zu sein.

    LG
    Steffen

    P.S: Bei Euch im Pott ist es aber auch sehr schön, seit der TTdR weiß ich das!!

  2. *säusel* Hach, ich liebe es, bei anderen ins Wohnzimmerfenster zu glotzen oder eben auch im Blog Berichte vom Urlaub zu sehen und zu lesen. Danke für`s Mitnehmen. Das tut so gut! :-)
    Fast so gut wie selbst urlauben, fast. ;-)

  3. Wenn ich die Bilder so sehe kann ich auch nur sagen, dass dies einfach nur ein Traum ist. Und ihr habt euch ja auch Kultur gegönnt, was für mich zu einen richtigen Urlaub einfach dazu gehört. Weil Faul rumliegen, dass kann ich auch zu Hause, da brauche ich kein Geld für ausgeben ;-)

    An deiner Laufmotivation solltest du natürlich noch ein wenig arbeiten, aber mir geht es zur Zeit nicht besser ;-)

  4. Ohh wie schön … hach … Fernweh …

    Vorallem das Bild von der Bucht mit dem Abendhimmel hat es mir angetan und ein wenig neidisch auf die präsentierfröhligen Delphine bin ich auch (bei uns waren sie doch etwas scheuer damals)

  5. Pingback: Watt’n Wettkampf « Allerlei aus Ankes Alltag…

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s