Schneeläufe

Standard

Ein bisschen hinke ich ja immer noch hinterher…
Es gab so viele erfolgreiche Jahresrückblicke, sportliche Vorsätze fürs Neue Jahr und schon so viele motivierte Läufe und Wettkämpfe von Euch, dass ich doch ein bisschen motiviert wurde, endlich wieder die Laufschuhe zu schnüren und Spaß beim Laufen zu haben.

Dazu kam noch, dass ich von Christian zu 1-2-sports eingeladen wurde, damit er einen Toaster gewinnen kann. (Dann könntest du immerhin mal was ordentliches frühstücken…) Also habe ich mich natürlich pflichtbewusst direkt dort angemeldet und festgestellt, dass das Programm doch um einiges besser ist als jogmap.de. Werde ich also mal als neues Trainingstagebuch benutzen. Toll finde ich dabei auch, dass ja ganz viele von Euch dort angemeldet sind, da fühle ich mich ja gleich ganz wie zu Hause. Danke an alle, die mich schon so nett begrüßt haben!

Aber so ein neues Trainingstagebuch allein hilft ja alles nix, jetzt musste auch gelaufen werden. Immerhin war ich in diesem Jahr schon dreimal unterwegs, zwar nur langsam und mit dem Gefühl fast wieder von vorn zu beginnen, aber immerhin! Bis jetzt auch immer mit mehr oder weniger Schnee.

Heute Abend war ich auch unterwegs, da habe ich mich schon gefragt, warum ich ausgerechnet abends auf die Idee komme, nochmal loszulaufen. Schließlich hätte ich das ganze Wochenende Zeit dazu gehabt. Egal, Skisocken an, warme Laufhose, Zwiebelprinzip und meine chice reflektierende Weste, die ich bei Christians Preisrätsel gewonnen habe… Dazu Halstuch und Stirnband, Handschuhe brauche ich zum Glück nicht, da die Ärmel immer lang genug sind, dass meine Hände auch noch mit hinein passen.

Hörbuch eingepackt, Forerunner umgeschnallt und ab vor die Tür. Vorher noch schnell getwittert, dass es losgeht, damit ich auch ja wirklich laufe… Das nennt man glaub ich Selbstmotivation ;-)

Am Mittwoch habe ich mich auch selbst überlistet motiviert, in dem ich mir nach der Arbeit doch noch ein halbes Stündchen in der Waagerechten auf der Couch gegönnt habe, ABER nur mit der Voraussetzung, mir VORHER meine Laufsachen anzuziehen. Sonst wäre ich wohl nicht mehr aufgestanden. Hat so aber wunderbar geklappt. Schade eigentlich, dass ich mich immer selbst überlisten muss…

Heute lief ich also motiviert los, schließlich muss man ja auch was zum eintragen bei 1-2-sports haben, und prompt meckert der Forerunner, dass die Batterie schwach sei. Okay, das sollte dann keine Ausrede sein, schließlich kann man Strecken ja auch per googlemaps nachmessen. Allerdings konnte ich die Dauer nur ein wenig schätzen, weil ich rekonstruieren musste, wann ich mit meinem Hörbuch angefangen hatte und konnte damit dann ermitteln, wie lange ich es gehört und wie lange ich also gelaufen war.
Immerhin wurden es 5,35 km in 46 Minuten. Nicht schnell, aber diesmal schon ein wenig lockerer als bei den letzten beiden Malen. Die meisten Gehsteige waren auch ganz gut geräumt, so dass es nur an wenigen Stellen und an Straßenkreuzungen glatt war.

Erstaunlich war, dass ich mich nicht so quälen musste wie bei den letzten beiden Malen, vielleicht komme ich jetzt doch wieder langsam “rein”. Nur wenn es bergauf geht (da können mich jetzt alle Weinbergläufer und Deichsprinter auslachen ;-) ) merke ich schon die überflüssigen (Weihnachts-)Kilos, die ich mit mir herumschleppe, denn dann ächze ich schon ziemlich…

 

Advertisements

»

  1. Du warst laufen, du fühlst dich gut – Was willst du noch? Zum Glück kann man auch ohne laufenden Forerunner noch weiter laufen (Ja, ich weiß, nur ganz schwer). Weiter so =)

  2. Hach, aber Du bist gelaufen und ich glaube, wir müssen nicht immer von alleine und jauchzend losrennen wollen. Loslaufen, das ist es, was zählt und die Routine, daß man nicht mehr mit sich kämpfen muß, das kommt nur mit der Zeit…
    Ich bin stolz auf Dich! Und jetzt schön brav weiter so und wenn Du Popotritte brauchst, ruhig „hier“ schreien. *frechgrins*

  3. Es freut mich riesig das Du jetzt schon drei mal gelaufen bist. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Der Körper merkt sich das und Du bekommst dein Feedback wie Du ja jetzt erfahren hast.
    An deinen Tricks dich selbst zu überlisten merk ich schon das Du weißt wie es geht. Jetzt nur dran bleiben. Es lohnt sich.
    Wenn wir nächsten Monat wirklich ein Männer vs. Frauen machen sollten mußt du ja fleißig trainieren. ;-)

    LAch,danke für deine Aufopferung! Aber getoastete Haferflocken schmecken sicher irgendwie…. naja, ein Grund nicht zu frühstücken. Oder ich müßte umplanen aber noch hab ich ihn ja nicht.

    Heut warst Du laufen und morgen darfst du wieder Pfütze gucken. ;-)

  4. Von Mal zu Mal läuft es besser. Das ist doch die beste Motivation. Und natürlich auch die 1-2-sports-Sticker Da soll ja schliesslich was „laufen“. Freut mich für dich, dass du den Schwung wieder gefunden hast! Keep on running!

  5. Oh Gott! Ich hinke hinterher:-( …

    Aber auf dich bin ich stolz :-D Du bekommst deinen A…ähm Hintern wenigstens hoch zum Laufen *gg* Wenn wir nicht so weit auseinander wohnen würden könnten wir uns gegenseitig abholen und zusammen laufen. Ich glaube wir zwei laufen die selbe Geschwindigkeit*g*…ich versuch mich grad selbst zu motivieren…merkste das? :-D Na, mein nächster Lauf kommt bestimmt….wenn’s nicht mehr so matschig und glatt ist :-P

  6. Dann drücke ich Dir mal die Daumen, dass Du jetzt „drinn“ bleibst. Ein Anfang ist jetzt mal gemacht.
    Und bei 1-2-sports kann ich j ein bisschen kontrollieren ob Du auch fleissig bist! ;-)

  7. Hut ab!
    Bei dem Wetter gucke ich mal aus dem Fenster, aber dann noch raus, besser nicht!
    Wenn es ein bisschen wärmer wird, werde ich Deine Motivationstricks ausprobieren.

  8. Wo die Motivation auch immer herkommen mag, wie Du Dich auch immer selber austricksen magst (die Idee mit den Laufsachen und dann Sofa finde ich genial ; ) ) ist eigentlich egal, Fakt ist das Du laufen warst und das zählt, das alleine!
    Und ich glaube nicht nur, sondern ich weiß es das es irgendwann wenn man erstmal wieder drin ist leichter fällt loszulaufen (und das laufen an sich ebenso ;) )

  9. Ich schaue mit Respekt in deine Richtung. ;) Ich konnte mich dieses Jahr überhaupt noch nicht motivieren irgendwas „sportliches“ zu machen. Nach dem Telefonat und der wahrscheinlichen Absage für Midnattsloppet und Tjejmilen bin ich leider null motiviert duch die glatten Straßen zu stapfen. Naja ein paar Spaziergänge hab ich gemacht, die sind im tiefen Schnee auch nicht gerade ohne, aber mit dem Laufen kann man es ja nicht vergleichen…

    Na mal schauen, vielleicht krieg ich mein Boss irgendwie überredet.

  10. Ihr seid ja alle lieb. Ihr tut ja so, als wäre ich schon hunderte Kilometer oder sonstwas erwähnenswertes gelaufen ;-)

    @Hannes:
    Genau, da kommt man sich ja ganz schön hilflos vor. Aber inzwischen kann ich auch wieder „ohne“ laufen. Meistens gucke ich mir die Zeiten erst nach dem Download an.

    Evchen:
    Meinst du wirklich, ich komme irgendwann auch ohne deine liebevollen aufmunternden …..tritte aus? Aber da würde mir ja auch irgendwie was fehlen ;-)

    @Sinusläufer:
    Ein Wettbewerb? Echt? Hm, ich weiß ja nicht…
    Naja, wenn du mich einlädst, bin ich natürlich dabei.

    @feronia:
    Und, warst du? Ich muss mal glatt bei dir vorbeilesen…

    @Andy:
    Ja, son ein bisschen Routine wäre nicht schlecht. Dann bräuchte ich nicht mehr soviel Energie fürs Überlisten…

    @bo58:
    Hoffe, meine Motivation bezieht sich demnächst auf noch mehr als auf die 1-2-sports-Sticker *gg*

    @Sandra:
    Oh ja, das wäre schön. Wir hätten bestimmt schnell ein gemeinsames Tempo gefunden ;-) Wenn ich mal in der Nähe bin, hole ich dich ab, und dann laufen wir! Versprochen!

    @Gerd:
    Aber nicht so streng kontrollieren. Und nicht auf mein Tempo gucken ;-)

    @nina:
    Dass mit dem Trick Laufsachen anzuziehen, bevor ich mir ein Mittagsschläfchen gönne, hat gestern auch wieder bei mir funktioniert. Kann ich nur empfehlen ;-)

    @Pienznäschen:
    Das glaube ich gern. Irgendwann war es auch schonmal so, dass ich mich viel besser aufraffen konnte und auch das Laufen leichter viel. Da will ich wieder hin.

    @Jasmin:
    Oh ja, du musst dir irgendwie eine Vertretung organisieren. Wenn du krank wärst, müsste man doch auch für dich Ersatz finden können?! Dann hast du wieder Motivation, was sportliches zu tun. ICh drück‘ dir die Daumen!

  11. Hi Anke!

    Lieber selbst überlistet als sich mit Gewalt rausgeprügelt. Das ist schon ok so… ;)

    Und so ein bisschen Ächzen wenn´s bergauf geht, das ist auch nicht schlimm, gerade bei Schnee.
    Da geht´s mir im Moment auch nicht anders…

    Was noch?
    Ach ja, richtig: Yaaay für´s Laufen ohne Forerunner. Das brauchst du ja gar nicht, das doofe olle Ding! :D ;)

    So, und jetzt komm erstmal wieder richtig rein, kauf´ dir ein Paar schwarze Laufschuhe, dann wird das auch wieder mit dem Bergauflaufen!

  12. „Wenn du krank wärst, müsste man doch auch für dich Ersatz finden können?! “

    So einfach ist das bei uns nicht, da bist du auch krank am arbeiten. That’s showbizz…

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s