11.09.2009 – 6. Seetag

Standard

AIDAUnser sechster und letzter Seetag an Bord war auch der Tag, den ich aus diesem Urlaub hätte streichen können…

Der Vormittag begann noch ganz prima mit Sonnenschein und akzeptablen Temperaturen. Zum ersten Mal auf dieser Reise wurde der Pool mit Wasser befüllt.

(Als er dann endlich voll war, waren allerdings dicke schwarze Wolken aufgezogen, die ebenfalls Wasser von oben mitbrachten…)

Die Kids vom Kids Club führten auf dem Pooldeck eine kleine Show auf der Bühne auf, wäre ganz nett gewesen, wenn nicht die wildgewordenen Eltern vor meiner Liege in furchtbarem ***-Dialekt (da ich niemanden diskriminieren will, blende ich die Herkunft mal aus ;-) die Welle gemacht hätten. Total nervig, trotz Freibier…

Ab Mittag begann es zu tröpfeln, bis es dann regnete schüttete wie aus Eimern, so dass niemand mehr wirklich in den Genuss kommen konnte, das Wasser in Pool oder Whirlpool zu nutzen.Rutschgefahr 

Regen auf dem Pooldeck

Tja, was macht man an so einem bescheidenen Tag? Man könnte in die Sauna gehen…
Das haben wir an diesem Tag zwar nicht gemacht, aber ich zeige euch an dieser Stelle mal die AIDA-Sauna von innen. Da war es gerade ganz leer, und wir hatten den Wellness-Bereich ganz für uns allein:

AIDA-Sauna Flur

AIDA-Sauna

Kräutersauna AIDA-Sauna innen

Abends sollte es dann das Farewell-Dinner geben, d.h. Abschiedsessen und kulinarische Highlights. Hummer war nur eine der angekündigten Besonderheiten, auf die ich mich besonders freute! Auch fast am Ende der Reise, waren die Buffets immer noch überwältigend, und da Essen zu meinen größten Hobbys zählt (leider), waren sie jedes Mal ein Plus des Tages.

Leider klingelte der Wecker nicht, d.h. unser nachmittägliches Zwischendurch-Schläfchen dauerte  bis 21 Uhr, und da wurde das Farewell-Diner gerade abgeräumt. Nix mit Hummer also für uns :-(
Ich überlegte dann, gar nicht erst noch einmal aufzustehen, allerdings waren wir zur Poolparty verabredet, und ich wollte unbedingt noch die Lasershow sehen. Eine Lasershow hatte es zu Beginn der Reise schon einmal gegeben, die ich absolut toll fand, und da freute ich mich jetzt noch einmal drauf.

Aaaaber, als wir auf dem Pooldeck ankamen und ich sicherheitshalber mal nachfragte, wurde uns gesagt, dass die Show gerade vorbei sei…
Statt Hummer gab es also kalte Pizza, statt Lasershow und Poolparty eine höchst missgelaunte Anke, die direkt wieder zur Kabine zurück stapfte!
Nun ja, das war halt der einzige völlig missglückte Tag auf der AIDA, es kann halt nicht immer Friede-Freude-Eierkuchen-Stimmung sein! Im Nachhinein muss ich auch etwas schmunzeln, wenn ich mich daran erinnere, WIE wütend ich war. Normalerweise bringt mich nicht so schnell etwas aus der Ruhe, aber da – schon. Jetzt weiß ich schließlich immer noch nicht, wie Hummer schmeckt ;-)

Advertisements

»

  1. Mach Dir keinen Kummer
    wer brauch denn schon Hummer
    ess lieber Fisch
    der ist auch frisch! ;-)

    So jetzt sind wir am Ende der Reise angkommen. Mit dem letzten Bericht hast Du mir die Mittagspause versüßt. Danke
    Aber auch die anderen Berichte waren schön zu lesen und die Bilder sehr eindrucksvoll.
    Vielen lieben Dank das Du uns mit auf die Reise genommen hast.

    Überall Wasser und Madame brauch einen Pool. ;-)

  2. Du bist zu schnell, ich komm nicht nach. *wusel* ;-) Ich lese das hier jetzt nicht, nein nein. Erst die anderen Teile! Obwohl…ich lese auch immer die letzte Seite in einem Buch zuerst. *schelm*

  3. @Christian und Eva:
    HALT-STOP!
    Das ist nicht das Ende der Reise!!! Das ist doch nur der letzte SEE-Tag. Es folgen noch zwei Tage New-York…
    Erst dann sind wir wieder zu Hause!
    ;-)

  4. Auf New York freue ich mich besonders und es muss toll gewesen sein, weil den Ätz-Tag hattet ihr ja bereits ;)

    Hummer ist lecker, den gibt es tiefgekühlt zu kaufen, halbieren, etwas Chilli, etwas Oel, Limettensaft, Salz und Pfeffer und anbraten, mit Minzblättchen bestreuen und lecker (bei Bedarf guck ich gerne nochmal nach ob ich nichts vergessen habe)

  5. @Pienznäschen:
    Ich glaube, das traue ich mich nicht. Mit dem Kochen habe ich das nicht so, also fällt Hummer selbstgemacht aus…

    @Hannes:
    Zwei Tage Urlaubsbericht kann ich dir noch versprechen, aber dann war’s das. Hoffe, dir geht’s wieder besser und morgen ist mehr als eine Schnitte drin!

    @Sinusläufer:
    Nö, da werden wir noch zwei Tage in NY verweilen und bestimmt noch das eine oder andere Foto sehen…
    Hast du ernsthaft geglaubt, dass die Reise so einfach zu Ende geht? ;-)

    @bo58:
    Danke, wenigstens einer, der den Grund meiner schlechten Laune versteht… Nee, Hummer ist noch immer ein offener Punkt in meinem Leben. Mal sehen, wann sich die nächste Gelegenheit dazu ergibt ;-)

    @nina:
    Okay, danke das beruhigt mich. Vielleicht machen wir ja nochmal eine AIDA-Tour und ich bekomme nochmal die Möglichkeit eines Farewell-Diners…

  6. Argh! Mir fällt gerade alles aus`m Gesicht! Anke, reich mir die Hand! Mich bringt auch so schnell nix aus der Fassung, aber DAS Essen zu verschlafen? Ich würde mich zumindest für eine kurze Weile hassen und alle Umstehenden auch und irgendwelche Mülleimer oder sonstige Gegenstände, die einfach nur da stehen und nichts, aber auch gar nichts an der Situation ändern. So. Einmal Senf bitte.
    Mittlerweile ist es ja für Dich abgehakt und erledigt. :-)

  7. Pingback: 13.09.2009 – New York (Abreisetag) « Allerlei aus Ankes Alltag…

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s