erstmal Happy-End der iphone-Jagd

Standard

Weiter im Text zum Thema iphone-Jagd:

Gestern ist die Frist abgelaufen, bis zu der der Verkäufer Zeit hatte, sich bei PayPal zu melden. Das hatte er (aus meiner Sicht jetzt) glücklicherweise nicht mehr getan. Damit sollte automatisch der Fall zu meinen Gunsten entschieden werden. Jetzt war ich natürlich gespannt, was für eine Nachricht von PayPal kommen würde. Um 16:10 landete diese Nachricht in meinem Mailpostfach:

Guten Tag, Frau XXX!
Wir haben unsere Untersuchung Ihres Falls abgeschlossen und eine
Entscheidung zu Ihren Gunsten getroffen.
Wir konnten XXX EUR zurückerlangen. Dieser Betrag wird Ihrem PayPal-Konto gutgeschrieben. Es kann bis zu fünf Werktage dauern, bis der Betrag in Ihrer Kontoübersicht ausgewiesen wird.
Wenn Ihnen der Verkäufer noch einen weiteren Betrag schuldet, werden wir alle Anstrengungen unternehmen, um den Restbetrag vom Verkäufer zurückzuerlangen.
Seien Sie darüber hinaus versichert, dass wir entsprechende Maßnahmen gegen den Verkäufer ergreifen werden, wenn das PayPal-Konto des Verkäufers für die Rückzahlung des Ihnen geschuldeten Betrags nicht ausreichend gedeckt ist; dazu zählt z.B. eine Beschränkung der Kontozugriffsrechte für den Verkäufer. […]

Das hört sich ja mal positiv an. Fünf Tage warten kann ich auch noch (grad so).
Den letzten Satz finde ich allerdings etwas beunruhigend. Heißt das, ich wäre auf meinem Schaden sitzen geblieben, wenn das Konto nicht die erforderliche Deckung aufgewiesen hätte??? Da bricht mir ein bisschen der Schweiß aus…

Ich werde mich zukünftig also nicht mehr auf den viel gepriesenen Käuferschutz von PayPal verlassen, wenn das so wage ist.

Während ich den Text gerade formuliert habe, habe ich spaßeshalber in mein PayPal-Konto geschaut und folgendes gefunden:

29. Jul 2009 Rücklastschrift von XXX Abgeschlossen [kompletter Betrag XXX] EUR

Mein Geld ist wieder da!!! Das nenn’ ich schnell. *freu*freu*freu*. Jetzt kann ich auf die nächste iphone-Jagd gehen!!! (Aber nicht über eBay und nicht mit einem unsicheren PayPal-Käuferschutz…)

Hier ist die Geschichte noch einmal chronologisch nachzulesen, falls jemand die komplette Story nachvollziehen möchte:

Teil 1 der iphone-Jagd (Vorüberlegungen sozusagen)
Teil 2 der iphone – Jagd (da war noch alles gut)
Teil zweieinhalb – Au weia (ebay-Verkäufer gesperrt?)
Teil 3 der iphone-Jagd (Zwischenstand)
Teil 4 der unendlichen Geschichte… (lustige Geschichten)
Teil 5 – der Käuferschutzantrag (Hoffnung auf PayPal)

 

Advertisements

»

    • Ja, ich habe die komplette Summe wohlbehalten auf meinem Konto zurück! Ich glaube, da habe ich ziemliches Glück gehabt…
      (Bloß immer noch kein iphone *seufz*)

  1. Pingback: Frohes Neues Jahr « Allerlei aus Ankes Alltag…

  2. Pingback: Apple-Spielzeug « Allerlei aus Ankes Alltag…

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s